news» 

Einblicke in das Leben einer EU-Abgeordneten

Am Mittwochabend luden die "Freunde der Landjugend" alle Interessierten ein, die Möglichkeit zu ergreifen, die EU-Parlamentsabgeordnete Elisabeth Köstinger hautnah zu erleben und nähere Informationen zur EU zu erhalten.
Dr. Hans Aigner, aus dem Europabüro des Landes Oberösterreich, gab zu Beginn der Veranstaltung einen Überblick über den komplexen Aufbau der verschiedenen EU-Institutionen und deren Aufgaben. Danach ergriff Elisabeth Köstinger das Wort und erklärte den Anwesenden, wie es dazu kam, dass sie nun Parlamentsabgeordnete der EU ist und welche ihre Kernanliegen in dieser Funktion sind. Die heimatverbundene und bodenständige Kärntnerin erzählte einige Anekdoten aus dem Politikeralltag auf Europa-Ebene und berichtete von vielfältigen Errungenschaften und Entwicklungen der EU in den letzten Jahren.


Im Anschluss stellten sich, moderiert von Gabriele Höfler, sowohl Elisabeth Köstinger, als auch Dr. Hans Aigner und Maria Stiglhuber (Landesleiterin der Landjugend Oberösterreich) den Fragen des Publikums zu EU und Jugendarbeit. Dabei machte Dr. Aigner z.B. sehr deutlich, dass die EU fast ausschließlich in Österreich ein starkes Imageproblem hat, das durch die Medien teils noch verstärkt wird. Dieser Abend stellte daher einen weiteren Schritt in Richtung Aufklärung der Öffentlichkeit über die EU dar und die Anwesenden bekamen ein Bild davon wie ein "normaler" Tag einer EU-Parlamentsabgeordneten aussieht.


24.04.2014